Bildungsgutschein

Was ist ein Bildungsgutschein?
Der Bildungsgutschein ist ein von der Agentur für Arbeit ausgestelltes Dokument, welches bestätigt, dass die Kosten der Aus- oder Weiterbildung von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Mit den Bildungsgutscheinen sollen Arbeitssuchende und Personen, die von der Arbeitslosigkeit bedroht sind, individuell gefördert werden.

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen können folgende Förderungen gewährt werden:

  • Lehrgangsgebühren einschl. Prüfungsgebühren
  • Fahrtkostenzuschuss/Kosten für Unterbringung
  • Kinderbetreuungskosten
  • Unterhaltskosten

Mehr Informationen
Die genauen Regelungen für eine Förderung mit Bildungsgutschein sind sehr umfangreich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer für Sie zuständigen Agentur für Arbeit.

Unser Service
Sollten Sie Fragen zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Bildungskredit

Was ist ein Bildungskredit?
Ziel des Bildungskredits ist es, die Ausbildung von Schülern und Studenten zu sichern und zu beschleunigen oder außergewöhnliche finanzielle Aufwendungen, die nicht durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) gedeckt werden, zu decken.

Voraussetzung
Die Bildungsgänge müssen von Ausbildungsstätten angeboten werden, die auch im Rahmen des BAföG anerkannt sind. Berechtigt, allerdings ohne Rechtsanspruch, sind beispielsweise Schüler an Wirtschaftsfachschulen oder Studenten, die ein Weiterbildungsstudium absolvieren. Der Kredit beträgt monatlich 300 Euro und kann bis zu 24 Monate gewährt werden. Die Förderung erfolgt unabhängig vom Vermögen und Einkommen der Antragsteller und deren Eltern.

 

Unser  Service
Sollten Sie Fragen zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Meister-BAföG?

Was ist Meister-BAföG?
Das Meister-BAföG beruht auf dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das zum Zweck der Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen bereits 1996 erlassen wurde. Im Jahr 2009 wurde es reformiert mit dem Ziel, den Zugang zum Meister-BAföG für den Einzelnen noch leichter zu gestalten.

Wer wird gefördert?
Fachkräfte, die über eine nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO) anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung oder einen vergleichbaren Berufsabschluss verfügen.

Was wird gefördert?
Gefördert werden verschiedene Fortbildungsabschlüsse wie z.B. der Industriemeister Kraftverkehr (IHK).

Antragstellung
Einen Antrag müssen Sie bei Ihrer zuständigen Behörde stellen. Hier finden Sie eine Übersicht der Ämter für Ausbildungsförderung. Hier finden Sie die erforderlichen Antragsformulare.

Mehr Informationen / Voraussetzungen
Weitere ausführliche Informationen über Meister-BAföG und über die verschiedenen Voraussetzungen erhalten Sie im Internet unter www.meister-bafoeg.info oder bei dem für Sie zuständigen Amt für Ausbildungsförderung.

Unser Service
Sollten Sie Fragen zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Soldatenversorgungsgesetz (BFD)

Was bedeutet Soldaten-VersorgungsG?
Das Soldaten-VersorgungsG ist das “Gesetz über die Versorgung für die ehemaligen Soldaten der Bundeswehr und ihre Hinterbliebenen” (Soldatenversorgungsgesetz). Es regelt unter anderem auch die Förderung der schulischen und beruflichen Bildung der Zeitsoldaten am Ende der Wehrdienstzeit und die Eingliederung in den zivilen Arbeitsmarkt. Hierbei werden die ehemaligen Soldaten unterstützt.

An wen muss ich mich wenden?
Der Berufsförderungsdienst (BFD) ist für die Förderung nach dem SVG zuständig. Eine Übersicht über die Standorte des BFD finden Sie hier.

Kombination mit SGB III
Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen ist zusätzlich eine Förderung durch die Agentur für Arbeit (SGB III) möglich.

Unser Service
Sollten Sie Fragen zu Ihren individuellen Fördermöglichkeiten haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Weiterbildungsförderung im Rahmen der beruflichen Rehabilitation

Reha durch BG oder DRV
Förderung im Rahmen der beruflichen Rehabilitation

Die Unfall-Versicherungsträger (u.a. die Berufsgenossenschaften) und die Deutsche Rentenversicherung Bund gewähren für berufliche Bildungsmaßnahmen Ausbildungsbeihilfen und Leistungen zur beruflichen Rehabilitation bis zu 100% der Kosten. Informieren Sie sich ausführlich auf dem Portal der Deutschen Rentenversicherung über die Voraussetzungen.